Backblech-PIZZA
... vom Skipper Dieter zubereitet, ist die Pizza immer ein Festessen für die Crew!


Video

Rezeptberechnung für 4 - 8 Stück, je nach Haupt- oder Vorspeise

Zutaten-Teig
300 g Mehl

1/2 Päckchen Trockenhefe
1 Prise Zucker

70 - 80 ml Milch (lauwarm)
6 Esslöffel Butter (flüssig)
1/2 Teelöffel Salz

Weiteres
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung-Teig
Große Schüssel vorbereiten und Mehl, Trockenhefe,
Zucker und etwas Milch sorgfältig mischen und 15 Minuten ruhen lassen.
Nach und nach restliche Milch, flüssige Butter einarbeiten und ca. 3 Lieder lang kneten.
*** Also 10 bis 12 Minuten!
Zugedeckt ca. 60 Minuten gehen lassen.
-
Diese Art der Teigzubereitung ist nur für die schnelle Pizza geeignet,
der Teig wird nicht mehr aufgehen und die Pizza ist nicht geeignet sie aus der Hand
zu essen, vor allem wenn der Belag reichlich gewählt ist.
-
Wer den aufgehenden Teig liebt, sollte den Teig nicht auf die Schnelle zubereiten.
Sondern erstens - Hefe, 1 Teelöffel Zucker und Wasser sich entwickeln lassen.
Anschließend das Mehl, Olivenöl, kaltes Wasser und die entwickelte Hefe, mit
etwas Salz, gut durchkneten und gut 1 Stunde, abgedeckt gehen lassen.
Danach nochmals kräftig kneten und dann in einer luftdicht abgedeckten
Schüssel 24 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.
Vor der Verarbeitung nochmals durchkneten.
Dieser Teig wird beim Backen gut "fluffig" aufgehen. Für die Backblech-Pizza
sollte aber ein Teigroller verwendet werden, damit der Teig mittig auch dünn
wird, sonst wird das Ganze ein "Pizza-Kuchen".
Wer den dicken Rand liebt, kann ja ringsum einen höheren Teil stehenlassen.
-
Inzwischen den Belag vorbereiten.

Zutaten-Belag
4 Esslöffel Rapsöl
1 Dose eingelegte Tomaten
2 Knoblauchzehen (geschält, geschnitten)
120 g Salami (Scheiben halbieren, je nach Größe)
150 g Champignon (in Scheiben geschnitten)
300 g Hartkäse (gerieben oder in Scheiben) *** z.B. Gouda, Emmentaler oder

Zubereitung-Belag
Tomaten-Dose öffnen und den Inhalt in ein Sieb kippen.
Stielansatz, Schalenreste und die Innenkernen von den Tomaten entfernen.
Tomaten und Inhalt des Siebes in einen tiefen Teller geben und mit einer Gabel zerdrücken.
Knoblauch sehr fein schneiden oder pressen und unter die Tomatenmasse mischen.
Salami, wenn nötig in feine Scheiben schneiden, eventuell nochmals halbieren oder vierteln.
Champignon aus dem Glas, in ein Sieb geben, eventuelle schwarze Stellen entfernen und dann in
dünne Scheiben schneiden *** alternativ frische Champignon.
Käse in dünne Scheiben schneiden, wenn vorrätig, mit einem Gemüsehobel reiben.

Zum Würzen
Bohnenkraut oder Oregano / Paprikapulver / Salz / Pfeffer

Fertigstellung
Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal 5 Minuten durchkneten und mit dem Nudelholz
oder sauberer Flasche, auf der Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn, auf Blechgröße ausrollen.
Blech einfetten, Teig darauflegen und Rand andrücken.
Mit einer Gabel mehrmals in den Teig stechen, verhindert Blasenbildung.
Teig mit Öl bestreichen, Tomatenbrei darauf verstreichen.
Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.
Salamischeiben, dann Champignon auf dem Belag verteilen.
Zuerst mit dem geriebenen Käse, dann mit Bohnenkraut und Oregano würzen,
in den vorgeheizten Backofen schieben und bis der Teig goldbraun ist backen.

BACKHINWEISE ausgehend von unserem Gasbackofen an Bord
Backofen vorheizen: 10 Minuten bevor das Blech in den Ofen kommt.
Gas-Herd: Stufe 4 *** Backofen im Auge behalten, Temperaturen können schwanken.
Einschub: mittlere Schiene oder den Gegebenheiten anpassen.
Ofenzeiten: 20 Minuten
Ofen abschalten / Backofentür geschlossen: eventuell 3 - 5 Minuten in der Restwärme fertig backen.
Auf gewünschten Bräunungsgrad achten.

Ca.-TEMPERATUR-ANGABEN-Gasbackofen-Bordküche
Stufe 1 = 140 - 150 ° C // Stufe 2 = 160 - 170 ° C
Stufe 3 = 180 - 190 ° C // Stufe 4 = 200 - 210 ° C
Stufe 5 = 220 - 230 ° C // Stufe 6 = 240 ° C

Bild: Dieter