Kartoffel-Champignon-Omelette

Rezeptberechnung für 2 - 4 Portionen, je nach Hauptgericht oder Beilage

Zutaten
1 Zwiebel (groß) / 200 g Champignons

4 Esslöffel Öl
50 g Speckwürfel / 1/2 Teelöffel Kümmel
2 Kartoffeln (gekocht)
4 Eier
1 Knoblauchzehe (geschält, geschnitten)
1 Bund Petersilie (gewaschen, getrocknet, geschnitten)

Zum Würzen
Chilipulver / Salz / Pfeffer

Zubereitung
Zwiebel schälen, Champignons putzen und beides klein würfeln.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Speckwürfel und Kümmel anbraten.
Zwiebel-/Champignonwürfel zugeben und weiterbraten.
Gekochte Kartoffeln, klein würfeln oder grob reiben und zufügen.
Alles kräftig anbraten, dann würzen.
Eier in einer Schüssel verquirlen, etwas salzen.
Gebratenes in der Pfanne flachdrücken und die Eier gleichmäßig darauf verteilen.
Mit einem Deckel abdecken und auf kleiner Flamme, 3 - 5 Minuten, braten.
Zwischenzeitlich Petersilie und Knoblauch zusammen fein schneiden.
Einen Teil davon gleichmäßig, nach ca. 1 Minute, auf die Eiermasse streuen.
Wenn die Oberfläche gestockt und trocken ist, Omelett, mit Hilfe eines
großen Tellers oder Topfdeckel, wenden.
Nochmals 3 - 5 Minuten auf kleiner Flamme garen.
Auf vorgewärmten Teller anrichten, mit restlichen Knoblauch-/Petersilienmix
bestreuen
und sofort servieren.

Gut zu wissen
am besten eignen sich gekochte Kartoffeln vom Vortag
alternatir 2 rohe Kartoffeln grob raspeln, für 3 - 5 Minuten, in wenig Salzwasser, dämpfen
und gut abtropfen lassen.

Schmeckt auch
mit frischem Salat 

Statt
Kümmelsamen: Kümmel gemahlen
Frische Champignons: Champignons aus dem Glas oder Dose, gut abtropfen lassen.

 


Bilder: Marie