Zucchini-Rosenkohl-Bratlinge

Rezeptberechnung, je nach Bratlings-Größe, 8 - 12 Stück

Zutaten
300 g Zucchini (geraspelt) / 200 g Rosenkohl (gesäubert und gegart)

1 Zwiebel (geschält, gewürfelt)
1 Knoblauchzehe (geschält, gewürfelt)
2 Eier
80 - 100 Semmelbrösel oder alte Brötchen (fein gemahlen) 

Zum Würzen
Prise Zucker / Cayennepfeffer / Salz / Pfeffer

Bei Vorliebe für orientalische Gewürze, je eine große Prise
Currypulver / Chilipulver / Baharat / Tandoori / Garam Masala und Ras el Hanout
1 Bio-Zitrone *** davon 1 Esslöffel Schalenabrieb, 1 - 2 Esslöffel Saft
*** restliches für erfrischende Getränke an Bord verwenden.

Weiteres
Rapsöl oder Sonnenblumenöl oder Butterschmalz zum Braten

Zubereitung
Zucchini, waschen, trocknen, grob raspeln, salzen und Flüssigkeit ziehen lassen.
Nach ca. 15 Minuten, aus den Zucchiniraspeln die Flüssigkeit pressen.
Den gegarten Rosenkohl klein schneiden.
Zwiebel und Knoblauch würfeln und pressen.
Alles in eine große Schüssel geben.
Eier, Zitronensaft, Abrieb, einen Teil der Brösel und Gewürze zufügen und
sorgfältig vermischen.
Teig ca. 30 Minuten ziehen lassen.
Öl in der Pfanne erhitzen, ein Probe-Pflanzerl braten, eventuell nachwürzen oder
Brösel-Gemisch zufügen.
Mit feuchten Händen Pflanzerl, in gewünschter Größe, formen und im Öl, bei
geringer Hitze,
langsam braten.

Schmeckt auch
mit Meerrettich-Gurkenquark oder mit Tzaziki

Bilder: Marie