Inges Eierlikörkuchen

Rezeptberechnung für eine Kranzform Ø 28 cm *** findet immer Platz in der Reisetasche!
Es tut auch eine hohe Auflaufform oder Topf

Zutaten
5 Eier
3 Päckchen Vanillezucker / 1 Prise Salz
1 Bio-Zitrone *** davon 1 Teelöffel Zitronenschalenabrieb
*** restliches für Erfrischungsgetränke an Bord verwenden.
220 g Puderzucker / 250 ml Eierlikör / 250 ml Rapsöl
125 g Mehl / 125 g Speisestärke / 1 Päckchen Backpulver

Weiteres
Fett und Bröseln für die Kuchenform
Puderzucker zum Bestäuben (muß nicht sein)

Zubereitung
***
Starke Männerarme sind mal wieder gefragt.
Eier, Vanillezucker, Salz und Zitronenabrieb cremig rühren.
Puderzucker sieben, nach und nach zufügen.
Weiterrühren, dabei Eierlikör und Öl langsam einlaufen lassen.
*** Backform ausfetten, mit Brösel ausstreuen, Backofen vorheizen.
Mehl, Speisestärke und Backpulver sorgfältig, in einer separaten
Schüssel, mischen und sieben.
Mehlmischung zügig in den Teig einarbeiten.
Den Teig in die Form füllen und im Backofen goldgelb backen.
Nach Backende noch leicht warm auf ein Kuchengitter stürzen.
Erkaltet auf eine geeignete Platte heben und mit Puderzucker bestäuben.

BACKHINWEISE ausgehend von unserem Gasbackofen an Bord
Backofen vorheizen: bevor die Mehlmischung in den Teig kommt.
Gas-Herd: Stufe 3 *** Backofen im Auge behalten, Temperaturen können schwanken.
Einschub: mittlere Schiene oder den Gegebenheiten anpassen.
Ofenzeiten: 45 Minuten / Holz-Stäbchenprobe machen!
Ofen abschalten, bei geschlossener Tür: eventuell 5 - 8 Minuten in der Restwärme fertig backen.
Auf gewünschten Bräunungsgrad achten.

Statt
Puderzucker: Zucker
Eierlikör: Rum gemischt mit Wasser aus der Flasche oder Milch
Rapsöl:
Sonnenblumenöl (Öl mit neutraler Geschmack)
Speisestärke:
Mehl
Vanillezucker: geht auch ohne

Bild: Marie