🏡
Vanille-Mürbli
von Tante Hedwig aus St. Gallen

Rezeptberechnung für 70 - 80 Stück, je nach Wunschgröße

Zutaten
200 g Butter
1 Vanilleschote ** davon das Mark, Schote aufheben, siehe unten!
50 g brauner Zucker
250 g Dinkelmehl (Type 630)
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver


Weiteres
1 großen Gefrierbeutel
100 g Puderzucker / 2 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung
* Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Rührbesen und Knethaken vorbereiten.
* Butter cremig rühren.
* Vanilleschote der Länge nach einritzen und mit dem Messerrücken das
Mark ausschaben.

* Mark mit dem Zucker vermischen und langsam in die Creme einrieseln lassen.
* Mit dem Knethaken weiterarbeiten.
* Dinkelmehl sieben, mit dem Vanillepuddingpulver mischen und nach und nach unter die
Creme mischen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

* Gefrierbeutel auf einer Lang- und Kurzseite aufschneiden und ausbreiten.
* Den Teig darauf in 4 Rollen, zu ca. 30 mm ø, formen.
* Zwischen den Rollen etwas Folie hochziehen und mit dem restllichen Gefrierbeutel umwickeln.
* Für 1 Stunde in die Kühlung legen.
** Backbleche mit Backpapier oder Silikonmatte belegen. Backofen vorheizen.
* Aus den Rollen ca. 15 mm gleichgroße Stücke schneiden.
* Plätzchen auf die Backbleche verteilen, etwas in Form drücken und die belegten Bleche
nacheinander goldbraun backen.

* Zwischenzeitlich Puderzucker sieben und dem Vanillezucker vermischen.
* Die heißen Plätzchen, in der Mischung wälzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
* Die abgetrockneten Vanillelaiberln, in eine gut verschließbare Dose geben.
HALTBAR bis zu 4 WOCHEN!

BACKHINWEISE ausgehend von meinem Elektrobackofen
Backofen vorheizen: wenn das Halbe Backblech belegt ist.
Elektro-Herd: 180° C (Ober-/Unterhitze)
Umluft: 160° C
Einschub: mittlere Schiene
Ofenzeiten: 1. Blech: 15 - 18 Minuten
Ofenzeiten: 2. + jedes weitere Blech: 10 - 12 Minuten
Auf gewünschten Bräunungsgrad achten!

Die gute Idee
Leere Vanilleschote klein schneiden.
Zucker in ein Schraubglas füllen, Vanilleschotenstücke dazugeben.

Deckel verschließen, Glas schütteln und nach 3 - 4 Wochen hat man einen Vanillezuckerersatz.

Bild: Marie