🏡
Puddingkipferl

von Onkel Berti

Rezeptberechnung für ca. 50 - 70 Stück, je nach Wunschgröße

Zutaten
120 g Butter (weich)
100 g Backzucker / 1 Päckchen Vanillezucker / 1 Prise Salz
2 Eigelbe
220 g Mehl / 1 Päckchen Puddingpulver
2 - 3 Esslöffel Eierlikör

Weiteres
Puderzucker für die Arbeitsfläche und Hände
100 - 150 g Puderzucker (gesiebt) / 2 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung
* Küchenmaschine vorbereiten, zuerst kommt der Rührbesen, dann der Knethaken zum Einsatz.
* Butter in der Schüssel cremig rühren.
* Zucker, Vanillezucker und Salz langsam einrieseln lassen.
* Eigelbe einzeln zufügen.
* Mit dem Knethaken, gesiebtes Mehl und Puddingpulver vorsichtig unterkneten.
* Fertigen Teig in eine verschließbare Schale geben und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
** Backbleche mit Backpapier oder Silikonmatte belegen. Backofen vorheizen.
* Vom Teig ¼ abschneiden, Rest wieder kaltstellen.
* Arbeitsfläche und Hände leicht mit Puderzucker bestäuben.
* Aus dem Teig, zuerst Kugeln, (Größe zwischen Haselnuss und Walnuss) dann
Fingerdick (kleiner Finger) zu einer Wurst rollen.
* Diese zu Halbmonden biegen. Enden leicht runddrücken.
* Geformte Kipferl auf vorbereitete Backbleche geben und die belegten
Bleche, nacheinander, hellbraun backen.
* Puderzucker sieben, mit dem Vanillezucker in einen tiefen Teller vermischen.
* Die noch heißen Kipferl darin wälzen.
* Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
* Die abgetrockneten Puddingkipferl, zur Vorratshaltung, in eine gut verschließbare Dose geben.
** HALTBER BIS 4 WOCHEN!

BACKHINWEISE ausgehend von meinem Elektrobackofen
Backofen vorheizen: wenn das halbe Backblech belegt ist.
Elektro-Herd: 180° C (Ober-/Unterhitze)
Umluft: 160° C
Einschub: mittlere Schiene
Ofenzeiten: 1. Blech: 20 - 22 Minuten
Ofenzeiten: 2. + jedes weitere Blech: 18 Minuten
Auf gewünschten Bräunungsgrad achten.

Bild: Marie