🏡
Lebkuchen
die „Kleinen“ nach Annerl´s Rezept

Rezeptberechnung für 140 - 150 Stück, je nach Wunschgröße

** Zubereitung 12 Stunden zuvor

Zutaten für den Vorteig
100 g Orangeat / 100 g Zitronat
250 g Sultaninen (gewaschen, getrocknet)
250 g Haselnüsse
** frisch mahlen, in einer fettfreien, beschichteten Pfanne rösten.
Sofort aus der Pfanne nehmen zum Abkühlen.
*
 ca. 12 Esslöffel Rum

Zubereitung-Vorteig
* Küchenmixer vorbereiten.
* Orangeat, Zitronat, Sultaninen sehr fein mixen.
* Nach und nach Rum zufügen.
* Abgekühlte Haselnüsse zugeben und gut vermischen.
* 12 Stunden in einem geschlossenen Gefäß ziehen lassen.

Weitere Zutaten
100 g Mandeln
** frisch mahlen, in einer fettfreien, beschichteten Pfanne rösten.
Sofort aus der Pfanne nehmen zum Abkühlen.
*
125 g Butter
150 g Zucker (braun)
3 Teelöffel Lebkuchengewürz (leicht gehäuft)
½ Teelöffel Zimt
4 Eier (Größe M)
6 g Pottasche + 1 Ei zusätzlich ** Pottasche mit dem Ei verrühren
*
100 g Semmelbröseln
150 g Zucker (braun)
eventuell 4 - 6 Esslöffel Mehl alternativ Kokosmehl oder gemahlene Nüsse
140 - 150 Stück Oblaten (Größe ǿ 40 mm)

Zubereitung am Folgetag
* Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Rührbesen und Knethaken vorbereiten.
* Butter, 150 g braunen Zucker und Gewürze schaumig rühren.
* Nach und nach 4 Eier zufügen.
* Fünftes Ei mit der Pottasche verquirlen, bis sie sich aufgelöst hat, dann zum Teig geben.
* Vortagsmasse, Semmelbrösel und Mandeln einarbeiten.
* Eventuell ca. 4 - 6 Esslöffel Mehl zugeben. Teig sollte nicht zu dünn aber auch nicht zu fest sein.
* Nun noch den restlich braunen Zucker kurz verkneten.
* Backblech mit Backpapier belegen.
* Auf die vorbereiteten Backbleche Oblaten auslegen.
* Aus dem Teig ca. Ø 3 cm Kugeln drehen und auf die Oblaten setzen. NUR leicht andrücken.
* Am besten 3 - 4 Stunden in einem kalten Raum ruhen lassen.
* Backofen vorheizen, belegte Bleche nacheinander backen.
* Nach Backende, die Lebkuchen mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen.

BACKHINWEISE ausgehend von meinem Elektrobackofen
Backofen vorheizen: 10 Minuten bevor das erste Blech in den Ofen kommt.
Elektro-Herd: 170° C (Ober-/Unterhitze)
Umluft: 150° C
Einschub: mittlere Schiene
Ofenzeiten: 1. Blech: 20 Minuten
Ofenzeiten: 2. + jedes weitere Blech: 15 - 18 Minuten
Auf gewünschten Bräunungsgrad achten.

Weiteres zum Verzieren
Schokoguss oder Kuvertüre hell und dunkel
-Kokosraspeln
-Pistazien (gehackt)
-Nüsse (gehackt, geröstet)

Fertigstellung
* Wenn das letzte Blech gebacken ist und die Lebkuchen abkühlen,
hellen und dunklen Schokoguss kleingehackt, in getrennte Schraubgläser geben. 
In den noch warmen Backofen (50 - 60° C) stellen. Ab und zu verrühren.
* Die abgekühlten Mini-Lebkuchen, mit einem Kartoffel-Spieß, in die Oblaten stechen, den
Lebkuchenkopf in die geschmolzene Schokolade tauchen und etwas abtropfen lassen.
* Mit einer Fleischgabel vorsichtig den Lebkuchen vom Kartoffel-Spieß nehmen
und auf Backpapier ablegen.
* Mit Kokosraspeln, Pistazien oder gehackten Nüssen bestreuen. Oder mit
Schokoladenstreifen, die Lebkuchen, verzieren.
* Wenn der Schokoguss vollständig trocken ist, die Lebkuchen zur Vorratshaltung,
in eine gut verschließbare Dose geben.

Bilder: Marie